Liebesgedichte

Originalausgabe

Kaléko, Mascha

x //multimedia.knv.de/cover/52/24/37/5224376500001Z.jpg Liebesgedichte

 

 Gebunden

Herausgegeben von Prokop, Eva-Maria; Zoch-Westphal, Gisela
Deutsch
2015 - DTV

EUR 10,00
inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab 50,00 EUR versandkostenfrei

Titel am nächsten Werktag im Laden abholbar bei Bestellung bis 17:00 Uhr oder Versand bzw. Download. Wichtig: Bei Bestellung zur Abholung fallen keine Versandkosten an!

Inhaltsbeschreibung

    "Was war das Leben, Liebster, eh du kamst ..."
    Mascha Kalékos Verse treffen den Leser immer mitten ins Herz - ganz besonders aber ihre Liebeslyrik. Das kleine, bibliophile Bändchen versammelt Gedichte aus allen Schaffensphasen der Dichterin: aus den frühen Jahren im Berlin der1930er-Jahre, aus dem New Yorker Exil und aus Jerusalem, der letzten Lebensstation, in der viele Texte entstanden, die erst posthum veröffentlicht wurden. Erstmals sind in einer Sammlung von Liebesgedichten auch Texte und Entwürfe aus dem Nachlass enthalten, die bisher nur in der Gesamtausgabe der Werke und Briefe zugänglich waren. So zeigt dieser Band die Lyrikerin in all ihren Facetten - von humorvoll-lockerer Großstadtlyrik bis hin zu den existenziellen Texten der späten Mascha Kaléko.
    Ein Must-have für alle Kaléko-Fans. Mit Gedichtentwürfen aus dem Nachlass, die bislang nur in der Gesamtausgabe enthalten waren.

Information

Liebesgedichte

Originalausgabe

Herausgegeben von Prokop, Eva-Maria; Zoch-Westphal, Gisela

Kaléko, Mascha

Verlag: DTV (2015)

Aus der Reihe:  dtv Klassik

Sprache: Deutsch

Gebunden, 112 S.

170 mm

ISBN-10: 3-423-28063-8

ISBN-13: 978-3-423-28063-1

KNV-Titelnr.: 52243765

Über den Autor

    Kaléko, Mascha
    Mascha Kaleko, geb. am 7.6.1907 als Tochter jüdischer Eltern in Galizien, fand in den zwanziger Jahren in Berlin Anschluss an die literarische Boheme vor allem des Romanischen Cafes und hatte 1933 mit dem 'Lyrischen Stenogrammheft' ihren ersten großen Erfolg. 1938 emigrierte sie in die USA, von wo sie 1966 nach Israel übersiedelte. Sie starb am 21.1.1975 in Zürich.

 

Unsere Laden-Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 9.30 Uhr - 18.30 Uhr

Samstag: 9.30 Uhr - 14.00 Uhr      

 

Die Tiefgarage Friedrichstraße

ist bis auf weiteres leider geschlossen!